Kategorie Unterkünfte

Ausflugsorte - Destinationen

Sie haben ihre Chance genutzt!

Wein & Winzer im Weinerlebnisland Sachsen

Einleitung:
Zwischen Pirna und Diesbar- Seußlitz erstreckt sich die 55 km lange Sächsische Weinstraße. Das Weinanbaugebiet ist das nördlichste Weinanbaugebiet Europas und Deutschlands kleinstes Anbaugebiet. In diesem vom Klima begünstigsten Teil Sachsens wird seit über 849 Jahren Wein angebaut. Im Anbaugebiet wächst der Wein vorwiegend auf Hanglagen, die nicht selten 25 Prozent Neigung aufweisen.

Die Vielfalt der Informationen sprengt den Rahmen dieser Webseite. Die Details zum Weinanbaugebiet, den Rebsorten, den Weinlagen und die vielen Fragen zu unserem Weinangebot beantworten Ihnen gern die regionalen Winzer und Gaststätten ganz individuell.

Weinprobe?
Weinprobe, Weinbergsbesichtigungen für Gesellschaften oder Veranstaltungen. Die Weinproben werden von einem erfahrenen Winzer durchgeführt. Neben einer Vorstellung der einzelnen Weinsorten erhalten Sie auch einen Einblick in die Geschichte des sächsischen Weinanbaugebietes sowie Wissenswertes zur Weinherstellung. Für die Weinverkostung müssen Sie, je nach Interesse, 1 bis 2 Stunden einplanen.

Hier empfehlen wir Ihnen die Vielfältigkeit der regionalen Anbieter. Lassen Sie sich verführen auf Ihrer Reise im Weinerlebnisland Sachsen. Schnell und unkompliziert können Sie auf nachfolgenden Seiten Ihren Gastgeber finden. Egal ob Weingut, Besenwirtschaft, Hotel oder Restaurant, gern stellen Ihnen die regionalen Anbieter unsere sächsischen Weine vor.

Weinhänge in Radebeul

Sächsische Weine Jahrgang 2013

Sächsisches Weingold - die neuen Jahrgänge aus 2013

Eine magere Ernte in 2013 auf Grund des schlechten Wetters aber mit trotzdem guten Weinen ist die Ausbeute der Winzer des Weinerlebnislandes Sachen. Die Weinernte im Jahr 2013 verschob sich um ca. 3 Wochen nach hinten und die Winzer mussten schon Nerven zeigen, um in hoher Qualität die Weintrauben noch rechtzeitig vor dem Frost zu  ernten.

Preislich sollen sich die mageren Erntergebnisse und daraus resultierenden Weinmengen nicht mit höheren Preisen niederschlagen vermelden die Winzer.

Die Weine des Jahrganges 2013 zeichnen sich durch zum Teil hohe Säurewerte und Fruchtigkeit aus. Durch die späte Lese und der damit bei einzelnen Winzern gezielten selektiven Handlese ist mit Weinen hoher Qualität zu rechnen.

Die Mengen der gekelterten Weine liegen ausnahmslos unter den Mengen des Vorjahres 2012. Von 15% bis 60 % weniger an Menge gelangte so in die Tanks der Winzer.

Experimente mit den Weinen des Jahrganges 2013 hat keines der oben aufgeführten Weingüter probiert. Es erwarten Sie altbewährte und qualitativ hochwertige Weine des sächsischen Elblandes. Freuen wir uns auf die neuen Jahrgänge.

Die ersten Weine des Jahres 2013 werden der Goldriesling, Müller Thurgau oder Solaris von der Winzergenossenschaft Meißen, Schloss Proschwitz bringt einen Goldriesling und Elbling, Vincenz Richter einen QbA "Schieler vom Spaargebirge" und Weinhaus Schuh einen Müller Thurgau, Goldriesling und Schieler Spätburgunder auf den Markt.

Ihr Gerhard Langner  11.01.2014
______________________________________________________________________________________

Sächsisches Weingold 2013

Sächsisches Weingold - Gebietsweinprämierung 2013

Im Rahmen der Veranstaltung „Sächsisches Weingold“ erhielten die sächsischen Weingüter 101 Prämierungen für ihre Weine und Sekte: 18 Gold-, 57 Silber- und 26 Bronze-Medaillen.

Aufstellung der Preisträger:


GOLD SILBER BRONZE
Weingut Schloß Wackerbarth
6 14 3
Winzergenossenschaft Meißen
5 9 8
Weingut Schloß Proschwitz
4 10 5
Weingut Vincenz Richter
1 3 3
Weingut Hoflößnitz GmbH
1 3 3
Weingut Matyas
1 2

______________________________________