Einen Onlineshop aufbauen

Albrechtsburg mit Dom - Meißen

Ein eigener Onlineshop

Wer Produkte anbieten möchte, steht früher oder später vor der Wahl, ober er einen eigenen Onlineshop eröffnen soll oder doch lieber über die virtuellen Marktplätze eBay und Amazon seine Waren anbietet. Um sich seriös mit dem Thema auseinandersetzten zu können, sind hier einige wichtige Vor- und Nachteile zusammengefasst. Mit diesen Punkten soll ein kurzer Überblick ermöglicht werden, in welchem Bereich die Stärken und die Schwächen der einzelnen Varianten liegen.

Kosten für den Start

Hier zeigt sich ein besonders großer Unterschied. So rechnen Experten mit rund 50.000 € Investition für einen vernünftigen Webshop – noch bevor die erste Bestellung platziert wird. Denn ein Onlineshop braucht in der Regel rund zwei Jahre, bis das Geschäft anzieht. Erst dann besteht die Möglichkeit, schwarze Zahlen zu schreiben. Hinzukommen im Übrigen die Kosten für das Marketing, um den Shop bekannt zu machen.

Bei Plattformen hingegen sieht das alles viel rosiger aus. Die Kosten für den Einstieg sind minimal. Server-Technik wird nicht benötigt. Zudem kann auf die virtuelle Infrastruktur der entsprechenden Plattform zurückgegriffen werden. So lassen sich online deutlich schneller Gewinne erwirtschaften.

Wie viel Zeit ist nötig?

Da die wenigsten, die sich einen Onlineshop aufbauen, Informatiker sind, muss für das grundlegende Wissen in den Bereichen Shop-Design, Server und Shop-Systeme Zeit aufgewendet werden. Ebenso muss eruiert werden, für welche Zielgruppe der Shop erstellt werden soll. Dazu gehört eine Marktforschung, um später dann gezielt Dienstleister sowie Agenturen beauftragen zu können um gezielt Kunden zu akquirieren. Hierzu bieten sich oftmals Werbeprospekte an. Denn während diese durch Werbung blättern, können sie leicht auf die eigenen Produkte aufmerksam gemacht werden.

Auf einer großen Plattform hingegen ist es möglich, innerhalb von wenigen Stunden mit dem eigenen Verkauf zu starten. Denn die Anmeldung geschieht meist in wenigen Minuten. Das Zeitaufwendigste dabei ist noch das Listen aller Produkte, die zum Verkauf stehen sollen. Dies geschieht jedoch gerade auf Amazon oder eBay spielend, da diese Plattformen über jahrelange Erfahrung verfügen, welche dem Nutzer letztendlich zugutekommt.

Was ist flexibler?

Hier hat ganz klar der eigene Onlineshop Vorteile. Denn hier bestimmt der Nutzer selbst, was er haben möchte und definiert Lieferzeiten, kosten für den Rückversand oder Bestimmungen für die Retoure. Bei den großen Plattformen hingegen ist der Verkäufer an die jeweils geltenden Geschäftsbedingungen gebunden. So ist es nicht unüblich, mehrfach über Plattformen Ware verschicken zu müssen oder innerhalb eines Tages zu antworten, will man keine negativen Bewertungen erhalten. So gibt es für Händler auf einer der großen Plattform meist hohe Anforderungen sowie kaum Möglichkeiten, gegen schlechte Bewertungen vorzugehen oder Einspruch zu erheben.

Neben den hier aufgeführten Punkten spielt natürlich ebenso die Gewinnmarge, der Wettbewerb sowie die Reichweite eine gewichtete Rolle in der Entscheidung.

 

Haftungsausschluss (Disclaimer) - Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

__________________________________________________________________________________________________________

 

Werte Interessenten und Geschäftspartner,

gern geben wir Ihnen die Möglichkeit, sich auf der Internetpräsentation: http://www.weinerlebnisland-sachsen.de
mit Ihrem Logo, einer Kurzbeschreibung und Direktverlinkung zu Ihrer Webseite als Geschäftspartner oder einfach als Linkpartner zu präsentieren.

Bei Interesse nutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder senden einfach eine E-Mail am webmaster@fairpreis-hotels.de mit Namen Ihrer Firma oder Organisation, Ansprechpartner, E-Mailadresse und Webpräsentation.

Gern informieren wir Sie über die Möglichkeiten der Zusammenarbeit und ihrer Präsentation auf unserer Seite.

Kategorie Unterkünfte

Ausflugsorte - Destinationen

Sie haben ihre Chance genutzt!
Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!