Kategorie Unterkünfte

Partner werden?

Kontaktieren Sie uns:
Tel: 03521 738160
oder Kontaktformular

Events

< Oktober 2017 >
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!

Osterbrunnen - Eine Tradition erobert das Weinerlebnisland Sachsen

Osterbrunnen im Landhaus Nassau, in Meißen, wo Jagdfasan, Papagei und Katze zu Hause sind!Osterbrunnen in Meißen, mitten im Grünen, Gaststätte Landhaus Nassau mit Busparkplatz vor der Tür, Familienfreundlich mit gesicherten Kinderspielplatz, Terrasse. Speiskarte auf: http://www.landhotels-meissen.de/gaststaette.html


"Fotos: Langner Gerhard"

______________________________________________________________________________________

Weitere Osterbrunnen hier Link zu Artikel in Sächsischer Zeitung:
http://www.sz-online.de/nachrichten/oster-tradition-erobert-seusslitz-3648569.html


Wie hundefreundlich sind Dresdens Sehenswürdigkeiten?

Oft ist das Reisen mit Hund eine kleine Herausforderung, wobei gerade Städteerkundungen sich schwierig gestalten können, weil der Vierbeiner keinen Zutritt zu den viel besuchten Sehenswürdigkeiten erhält. Die Sightseeing-Experten von stadtrundfahrt.com haben Dresden einmal unter die Lupe genommen und sind mit Hund „Shibi“ auf Entdeckertour gegangen. Herausgekommen ist ein Reiseführer für hundefreundliche Sehenswürdigkeiten.

Wo darf Sie der Hund begleiten?

Insgesamt 20 Sehenswürdigkeiten in Dresden wurden auf Herz und Nieren geprüft. Hund Shibi erhielt zu 14 Sehenswürdigkeiten uneingeschränkten Eintritt. Die verbleibenden 6 Sehenswürdigkeiten sind nur bedingt besuchbar. Hier wird jedoch lediglich der Zugang zum Gebäude verwehrt, das umliegende Gelände ist problemlos begehbar.

Über eine interaktive Karte erhalten Sie Einblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Dresden. Die Markierung durch ein grünes Pfötchen bedeutet, dass Ihr Hund hier uneingeschränkt dabei sein darf. Orangene Pfötchen markieren begrenzten Zugang zu den Sehenswürdigkeiten. Dies trifft zum Beispiel auf die Frauenkirche oder den Zwinger zu, deren Plätze zwar frei zugänglich sind, jedoch der Eintritt mit Hund zum Gebäude verwehrt wird. Assistenzhunde sind hier dennoch jederzeit gestattet.

Dresden Sightseeing auf vier Pfoten

Urlaub für Ihren Hund: Spiel und Spaß

Bei den vielen Erkundungen, die in Dresden zu machen sind, darf natürlich der Spaß für den Hund nicht fehlen. Zwischendurch bietet sich Zeit zum Toben an. Hierfür eignet sich beispielsweise das Elbufer. Solange die Fellnase innerhalb des Stadtzentrums an der Leine bleibt, ist dem kein Einhalt geboten. Direkt an der Elbe, auf der Seite der Neustadt, finden sich zudem weitere interessante Ausflugsziele, wie der Canaletto-Blick, das Japanische Palais oder der Goldene Reiter, die mit einem Besuch des Elbufers verbunden werden können.

Stadtrundfahrten mit Hund - in Dresden ein willkommener Begleiter

Besonders erfreuen wird Hundebesitzer, dass auch Stadtrundfahrten mit Hund kein Hindernis sind. Die Hop-on Hop-off Busse von stadtrundfahrt.com heißen die Vierbeiner unter ihren Mitreisenden herzlich willkommen. Hunde können hier in Begleitung von Herrchen oder Frauchen sogar kostenlos mitfahren. Wer sich gern die eine oder andere Sehenswürdigkeit genauer ansehen möchte, kann auch einen geführten Rundgang durch die Altstadt oder einen Nachtwächterrundgang mit Hund wahrnehmen. Dresden ist wahrlich ein hundefreundlicher Ort – auch für Besucher.

Ronny Stenzel
"Fotos: Steve Stockmeier"

______________________________________________________________________________________

Erwähnt im Erlebnis Deutschland, das Reise- und Naturerlebnisportal

Donnerstag, 9. Juni 2016

Deutschlandtour2016, im Landhaus Nassau in Meißen
http://www.erlebnis-deutschland.de/2016/06/deutschlandtour2016-im-landhaus-nassau.html


Über eine Woche habe ich im Hotel Landhaus Meißen gewohnt und von dort meine Termine in Dresden, Meißen und Umgebung wahrgenommen. Im Landhaus wohnt man sehr ruhig, ist aber recht schnell in Meißen, ein ideales Quartier für Besuche in der sehenswerten Stadt Meißen und Umgebung.

Das Haus bietet angenehme Zimmer, ein reichhaltiges Frühstück und eine schmackhafte Küche mit sächischen Spezialitäten.


Das reichhaltige Frühstücksbuffet ist ein guter Start in den Tag

Der gemütliche Gastraum ist auch für Feierlichkeiten gut geeignet

Die Speisekarte lässt keine Wünsche offen

Ein ideales Quartier für Städtetouristen, beruflich Reisende und Rad-oder Wandertouristen. Ein eigener Parkplatz mit Versorgungsstationen für Wohnmobile macht das Landhotel auch für Urlauber mit fahrbarer Unterkunft interessant.


Ich werde bei meinen künftigen Termin in und um Meißen, versuchen im Hotel Landhaus Nassau Quartier zu finden.

Ihr Gerhard Langner 09.06.2016
Bilder copyright by Albrecht Trenz

______________________________________________________________________________________

Neue Sächsische Weinhoheiten feierlich gewählt!

Sachsens neue Weinbotschafterinnen wurden am 8. November 2014 vom Publikum und einer Fachjury in der BÖRSE Coswig gewählt. Weinkönigin 2014/2015 ist Michaela Tutschke (Foto Mitte).
Sie war bisher eine der beiden Sächsischen Weinprinzessinnen und hat damit die silberne gegen die goldene Krone getauscht. Ihr zur Seite stehen die beiden Weinprinzessinnen Kati Hofmann und Jana Jordan. Wiederum waren alle Gäste gebeten, als große Jury darüber abzustimmen, wer Sachsens Weinhoheiten werden sollen. Zugleich traf eine Fachjury – gebildet aus Winzern, Sponsoren und Politikern – ihre Wahl. Das Gesamtbild aus beiden Abstimmungen führte zum Ergebnis. „Das Publikum und die Jury haben eine gute Wahl getroffen. Ich bin sicher, unsere Weinkönigin Michaela Tutschke und ihre Prinzessinnen werden den sächsischen Wein in den kommenden zwölf Monaten bestens vertreten“, sagte Dr. Bernd Kastler, Vorstandsvorsitzender des Weinbauverbands Sachsen.
Die neue Weinkönigin Michaela Tutschke (24) ist Dresdnerin und ausgebildete Winzerin. Sie arbeitet als Vertriebsassistentin im Weingut Schloss Proschwitz. Ihr hoheitlicher Einsatz als Weinprinzessin hat ihre Liebe zum Wein ihrer Heimat noch verstärkt. Deshalb ist sie für die kommenden zwölf Monate mit Freude das junge Gesicht des Weinlands Sachsen.
Quelle: Weinbauverband Sachsen e.V. – leicht gekürzt - Foto: Eckhardt Kahle

Ihr Gerhard Langner 20.11.2014
______________________________________________________________________________________

Pressemeldungen in der AHGZ

Sächsischer Hotelier setzt auf alternative Portale

Redakteur: Raphaela Kwidzinski

MEISSEN. Hohe Provisionen und andere Vertragsbedingungen der großen Portale lässt einige Hoteliers aktiv werden, auch regional. So wollen nicht nur die Regensburger Hoteliers mit ihrem Portal www.hotels-in-regensburg.com den großen Portalen etwas Regionales entgegensetzen.

Auch in Sachsen gibt es beispielsweise regionale Plattformen: Gerhard Langner betreibt dort seit Sommer dieses Jahres das Portal www.weinerlebnisland-sachsen.de, das nicht nur Hotelübernachtungen vermittelt, sondern auch weitere Informationen über touristische Ziele gibt.

Das Portal teilt sich in fünf große Themenbereiche, Langner nennt sie „Welten“. Es geht hier um Übernachtungen, Pauschalen, Gastronomie, Weinerzeuger und sonstige Erlebnis-Angebote. Sie sind dort nicht direkt buchbar, sondern nur thematisch, nach Lage und mit einem Link zur eigenen Website gelistet. Eine Teilnahme soll für die einzelnen Betriebe kostengünstig sein: Der Jahresbeitrag liegt bei 15 Euro plus Mehrwertsteuer.

Alternativ können Betriebe sich auch kostenlos listen lassen, wenn Sie von ihrer eigenen Website auch auf das Portal verlinken. Weitere Kosten fallen an, wenn das Hotel oder der Betrieb Pauschalangebote einstellen möchte. Die erste Pauschale ist kostenlos, danach fällt eine Gebühr an. Die Listung von Veranstaltungen im Terminkalender ist kostenfrei.

Betreiber Gerhard Langner hat bereits einige Kooperationspartner für sein Portal gewonnen. Er weiß jedoch, dass es nicht leicht ist. „Leider stelle ich fest, dass es sehr schwer ist, die Trägheit der Unternehmer abzuschütteln und selber aktiv zu werden zu lassen“, sagt der Hotelier, der selbst die Hotels Landhaus Nassau und Deutsches Haus in Meißen führt. „Nur wenn viele an einer Idee mitarbeiten, diese aktiv im Web, den sozialen Netzwerken und im eigenen Unternehmen bei den Gästen kommunizieren, kann man den Bekanntheitsgrad mit geringen Kosten schnell erhöhen.“

Weinerlebnisland-sachsen.de ist nicht die einzige Online-Vertriebs-Offensive von Langner. Zusammen mit zwei anderen Hoteliersfamilien er vor zwei Jahren die kleine Vertriebs-Kooperation Fairpreis-Hotels gegründet, die unter www.fairpreis-hotels.de zu finden sind. Auch hier können sich Hotels für 15 Euro plus Mehrwertsteuer im Jahr listen lassen.

Für ein zusätzliches Kurzporträt mit zusätzlichen Informationen, Bildern, Direktlink zur eigenen Buchungsseite zahlen sie einmalig 40,00 Euro plus Mehrwertsteuer. Pflicht ist bei Teilnahme allerdings ein Hotelschild zur Außendarstellung der Initiative, das zirka 50 Euro kostet. Bisher nehmen 25 Hotels teil.

 Quelle: http://www.ahgz.de/unternehmen/saechsischer-hotelier-setzt-auf-alternative-portale,200012208705.html

Ihr Gerhard Langner 14.01.2014
______________________________________________________________________________________

Die neuen Jahrgänge aus 2013

Sächsisches Weingold - die neuen Jahrgänge aus 2013

Eine magere Ernte in 2013 auf Grund des schlechten Wetters aber mit trotzdem guten Weinen ist die Ausbeute der Winzer des Weinerlebnislandes Sachsen. Die Weinernte im Jahr 2013 verschob sich um ca. 3 Wochen nach hinten und die Winzer mussten schon Nerven zeigen, um in hoher Qualität die Weintrauben noch rechtzeitig vor dem Frost zu ernten.

Preislich sollen sich die mageren Erntergebnisse und daraus resultierenden Weinmengen nicht mit höheren Preisen niederschlagen vermelden die Winzer.

Die Weine des Jahrganges 2013 zeichnen sich durch zum Teil hohe Säurewerte und Fruchtigkeit aus. Durch die späte Lese und der damit bei einzelnen Winzern gezielten selektiven Handlese ist mit Weinen hoher Qualität zu rechnen.

Die Mengen der gekelterten Weine liegen ausnahmslos unter den Mengen des Vorjahres 2012. Von 15% bis 60 % weniger an Menge gelangte so in die Tanks der Winzer.

Experimente mit den Weinen des Jahrganges 2013 hat keines der oben aufgeführten Weingüter probiert. Es erwarten Sie altbewährte und qualitativ hochwertige Weine des sächsischen Elblandes. Freuen wir uns auf die neuen Jahrgänge.

Die ersten Weine des Jahres 2013 werden der Goldriesling, Müller Thurgau oder Solaris von der Winzergenossenschaft Meißen, Schloss Proschwitz bringt einen Goldriesling und Elbling, Vincenz Richter einen QbA "Schieler vom Spaargebirge" und Weinhaus Schuh einen Müller Thurgau, Goldriesling und Schieler Spätburgunder auf den Markt.

Ihr Gerhard Langner 11.01.2014
______________________________________________________________________________________

Weihnachtswünsche & Neujahrsgrüße

Regional Logo

22.12.2013 von Gerhard Langner

Liebe Gäste, Geschäftspartner & Freunde,

Liebe Kolleginnen & Kollegen,
--------------------------------------------------------------------------------

ich wünsche Ihnen, Ihren Familien und Angestellten
frohe Weihnachten! Es ist Zeit, innezuhalten und das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen.
Ein Jahr, das uns viele Höhen, manchmal Tiefen, aber auch einige schöne Überraschungen beschert hat. Zeit, um mich an die angenehme Zusammenarbeit mit Ihnen zu erinnern und mich für Ihre Unterstützung, Ihre Anregungen und Ihre Treue zu bedanken. Vor allem Zeit, um Ihnen für das Jahr 2014 Glück, Zufriedenheit und Gesundheit zu wünschen.

Ich hoffe, dass Sie mir auch im nächsten Jahr Ihr Vertrauen schenken, und freue mich auf neue,

gemeinsame Erfolge in unserem Weinerlebnisland Sachsen

Wahl der Sächsischen Weinkönigin 2013/2014, Coswig

Weinhänge in Radebeul
Sachsen hat seine Weinkönigin gewählt.

Auf der am Samstag, dem 9. November 2013, in der BÖRSE Coswig stattgefundenen Wahl zur
26. Sächsischen Weinkönigin hat Katharina Lai die Krone als Sächsische Weinkönigin 2013/2014
errungen. Wie im Vorjahr hat das Publikum darüber entscheiden, wer einJahr lang die
goldene Krone tragen und damit – gemeinsam mit den Weinprinzessinnen – Botschafterin
des sächsischen Weins sein wird.

Damit wird Sie Herrin über den Königlichen Weinberg in der Weinlage Meißner Kapitelberg.
Der auf den Namen Rote Presse lautende Weinberg liegt in der Weinlage Meißner Kapitelberg im Spaargebirge, im Stadtteil Oberspaar im Südosten der Stadt Meißen. Unweit der Spitze der Deutschen Bosel ist die terrassierte Steillage durch ein weithin sichtbares, ockergelbes Weinbergshäuschen mit spitzem Dach, dem sogenannten Schwalbennest, erkennbar.

Weinprinzessinen sind Michaela Tuschke (Winzerin aus Dresden) und Luise Finsterbusch (Kellnerin aus Großenhain)

Tagungsräume, Eventlokale, Räumlichkeiten für Feiern!

Neu - Neu - Neu - Rubrik auf unserer Homepage seit 01.09.2013

Tagungsräume, Eventlokale, Räumlichkeiten für Feiern!

Das Weinerlebnisland Sachsen zwischen Dresden & Torgau hält eine Vielzahl von Möglichkeiten für Tagungen, Eventlocation, Räume für Familienfeiern, Schulungen, Showveranstaltungen, Verkaufveranstaltungen etc. in vielen Größen, für die unterschiedlichsten Zielgruppen und Anzahl an geladen Gäste bereit.

Wir möchten an dieser Stelle einen geographischen Überblick geben mit unten angebenen Merkmalen.
Aufbauend auf dem Erfolgskonzept unserer Welten werden Sie geleitet über:
* Google Maps Lageplan
* mit Direktlink zum Unternehmen
* mit E-Mail Kontaktskript
* mit Routenplaner für Anfahrt

Hier kommen Sie direkt zu Ihren Anbietern!

Sofern Sie Anbieter sind, können Sie über das Kontaktformular Ihre Räumlichkeiten melden.
Gern pflegen wir diese in die Datenbank ein.
Dieser Eintrag ist bei Buchung des Grundeintrages als Anbieter einer unserer Welten kostenfrei enthalten!

Abstimmung für Weinfest in Meißen

Termin: 27. und 29. September 2013 Weinfest in Meißen

 

Das traditionelle Meißner Weinfest findet jährlich Ende September statt. Die gesamte Innenstadt verwandelt sich in eine Festmeile und feiert den Meißner Wein. Das Meißner Weinfest ist der Höhepunkt im jährlichen Veranstaltungskalender in der Region. Alle Informationen unter www.meissner-weinfest.de!

Warum sollte das Weinfest in Meißen zum »Weinfest des Jahres« gewählt werden?

Bereits zum zweiten Mal in 11 Jahren standen weite Teile der Meißner Altstadt z. T. meterhoch unter Wasser. In 2002 und auch jetzt wieder. Immer haben es die Händler der Stadt geschafft, pünktlich zum Weinfest wieder die Schönheit der Stadt zur Geltung zu bringen. So auch in diesem Jahr. Das Meißner Weinfest ist inzwischen ein Symbol geworden, für Hoffnung, Neuanfang und Mut. Das Meißner Weinfest mit ca. 50.000 – 60.000 Besuchern wird ehrenamtlich vom Meißner Gewerbeverein organisiert und durchgeführt. Der Eintritt ist an allen Tagen frei!

Was waren die schönsten Momente Ihres Weinfestes?

In 2010 stand das Weinfest ganz unter dem Motto 300 Jahre Porzellan-Manufaktur Meissen. 3 Jahre dauerten die Vorbereitungen. Dann fiel das ganze Wochenende strömender Regen. Beim Festumzug wurden die 700 Darsteller einer schweren Prüfung unterzogen. Regengetränkte schwere Hermelin-Mäntel und Kostüme mussten getragen werden. Das Besondere – die Stimmung bei den Teilnehmern und den trotz des Wetters zahlreich angereisten Gästen war einzigartig, voller Respekt für die jeweils andere Seite. Ein tolles Gefühl dabei gewesen zu sein.

Was würden Sie mit dem Gewinn machen?

Das Geld würden wir für die qualitative Verbesserung der Veranstaltung nutzen und attraktive Bühnendekorationen zum mehrjährigen Nutzen kaufen. Stimmen Sie mit ab für unser Meißner Weinfest unter:
http://www.weinfest-des-jahres.de/profile/weinfest-in-mei%C3%9Fen/

Quelle: http://www.weinfest-des-jahres.de/profile/weinfest-in-mei%C3%9Fen/

Die Tage des offenen Weingutes in Sachsen

Termin: 24. und 25. August 2013  Zeitraum: 10 bis 18 Uhr

An diesesm Augustwochenende finden die Tage des offenen Weingutes in Sachsen statt. Dies inzwische zur Tradition gewordenen Veranstaltung lockt  seit 2000 alljährlich tausende Touristen in des Weinerlebnisland Sachsen. Inzwischen  laden über 30 Weingüter und Winzerhöfe zwischen Pillnitz und Diesbar-Seußlitz sowie auf der anderen Elbseite in Cossebaude und Pesterwitz haben ihre Pforten für Ihr Gäste geöffnet - für einen Besuch ihres Weinkellers und Weinbergsführungen.

Programm:

Entlang der Elbe werden kleine Weinproben oder deftige Winzerimbisse angeboten. Das Programm reicht von Traktorfahren im Weinberg über die Vorführung des Fassziehens bis zu Schlenderweinproben und unterhaltsamen Darbietungen. Die Kinder werden nicht vergessen, individuell bieten die Weingüter Möglichkeiten der Beschäftigung. Die Weingüter erwarten Sie zu Weinproben mit den speziellen Besonderheiten des Weingutes.

Sonderbusverkehr:

Ein speziell eingerichteter Sonderbusverkehr pendelt zwischen Diesbar-Seußlitz und Radebeul.

Die Bustickets können bereits vorab an folgenden Vorverkaufsstellen bezogen werden: VGM Meißen (Busbahnhof), Weingut Jan Ulrich, Sächsische Winzergenossenschaft Meissen, Sächsisches Staatsweingut Schloss Wackerbarth, Weingut Fliegenwedel

Faltblatt:

Das neue Faltblatt zu den Tagen des offenen Weingutes in Sachsen kann ab sofort unter Tel. 03521 / 76 35 0 oder per E-Mail an info@elbland.de bestellt werden.

Download des Faltblattes:

  1. Teil Diesbar-Seußlitz - Rottewitz
  2. Teil Karpfenschänke - Coswig
  3. Teil Coswig - Radebeul
  4. Teil Pesterwitz - Dresden
  5. Teil Dresden
  6. Teil Sonderbusverkehr

Quelle: http://cms.elbland.de/opencms/opencms/elbland.de/de/ch_home/ch_wein/Tage_des_Offenen_Weingutes/

Weinhänge in Radebeul